Saisonauftakt Ringen

Souveräner Saisonauftakt der Wrestling Tigers Rhein-Nahe beim AC Thaleischweiler

Die Ringer der Wrestling Tigers Rhein-Nahe fuhren am Samstag zum AC Thaleischweiler, um ihren ersten gemeinsamen Liga Kampf zu bestreiten. Die Jungs um Trainer Karl Heinz Helbing und Slawa Maier, waren schon richtig hungrig, sich nach der harten Vorbereitung endlich im sportlich fairen Duell zu messen.

Gleich zu Beginn zeigte Ahmed Alfarai in der Gewichtsklasse bis 57 Kg, dass er auch ein exzellenter Freistilringer ist und lies seinem Gegner Dominik Lauckert vom AC Thaleischweiler keine Chance und gewann vorzeitig nach knapp einer Minute durch technische Überlegenheit (AC T 0 : 4 Tigers). In der Gewichtsklasse bis 130 Kg Freistil machte Carsten Weber mit all seiner Routine einen tollen Kampf. Er legte seinen 15 Kg schwereren Gegner nach 3,07 min. auf beide Schultern und steuerte somit ebenfalls vier Punkte für das Konto der Tigers bei (AC T 0 : 8 Tigers). In der Gewichtsklasse bis 61 Kg im Griechisch-Römischen-Stil, konnten die Gäste leider keinen Sportler stellen, so das Abdulla Alfarai, seine Punkte kampflos für die Tigers zugesprochen bekam (AC T 0 : 12 Tigers). Valeri Toderici, stand in der Gewichtsklasse bis 98 Kg Griechisch-Römischer-Stil und musste leider nach 0:6 Führung nach einer kleinen Unachtsamkeit, den Sieg überlassen und verlor auf Schultern (AC T 4 : 12 Tigers). Huysein Bekir (Foto, blaues Trikot) machte dies dann gleich in der Gewichtsklasse bis 66 Kg wieder gut und besiegte den Jungen Nachwuchssportler vom Gastgeber Kevin Miller, vorzeitig durch technische Überlegenheit und zeigte dabei schöne Griffkombinationen (AC T 4 : 16 Tigers). Im Duell bis 86 Kg Freistil, baute Vasili Tsaran, von den Tigers nach einem Überhöhtem Sieg den Vorsprung schnell aus (AC T 4 : 20 Tigers). Jason Partenheimer wurde der Sieg leider in der Gewichtsklasse bis 71 Kg im Griechisch-Römischen-Stil verwehrt. Obwohl, er bereits seinen Gegner des Öfteren auf beiden Schultern hatte. Dies sah der Kampfleiter zuungunsten von Jason leider nicht so. So kam es, dann wie es kommen musste, Jason rollte kurz über seine Schultern und der Mattenleiter klopfte diese Aktion sofort zu gunsten von Max Bondar und dem AC Thaleischweiler ab (AC T 8 : 20 Tigers). Pantalei Taran, baute dann in der Gewichtsklasse bis 80 Kg Griechisch-Römischen-Stil nach gut geführtem Kampf und 14 Punktevorsprung frühzeitig durch Aufgabe seines Gegners (AC T 8 : 24 Tigers). Im letzten Duell bis 75 Kg Freistil Stand Vladislav Ivanov, für die Tigers auf der Matte. Vlad lies seinem Gegner Max-Luca Schneller, nicht den Hauch einer Chance und legte ihn nach knapp einer Minute auf beide Schultern. So schraubte Vladislav Ivanov das Endergebniss auf 8 : 28 zugunsten der Wrestling Tigers Rhein-Nahe aus.

Die Trainer Karl Heinz Helbing und Slawa Maier so wie die mitgereisten Verantwortlichen der Wrestling Tigers, Oliver Eich und Oliver Keil waren mit der Leistung ihrer Schützlinge sehr zufrieden und hoffen das am kommenden Samstag viele Fans und Zuschauer zum ersten Heimkampf am 14.09.2019 um 19.00 Uhr in die VfL Jahnhalle in Bad Kreuznach das Neue Team tatkräftig unterstützen.

2019-09-09T14:12:26+02:00
Anrufen
Navigation