Neuer Tai Chi Anfängerkurs

Beginn am 27.02.23

Jetzt noch schnell anmelden

Neue Kurse für Fortgeschrittene

 

Tai Chi Chuan

Laut einer Studie der medizinischen Fakultät der Harvard University ist Tai Chi (Taiji) neben dem Schwimmen die gesündeste Sportart der Welt. Tai Chi ist eine sog. „innere“ Kampfkunst aus dem alten China. Im Gegensatz zu den sogenannten „äußeren“ Kampfformen wie dem japanischen Karate Do, dem koreanischen Taekwon Do die beide mit dem Einsatz explosiver Muskelkraft die Energie für ihre Techniken erzielen.

Das sanft anmutende Tai Chi  hat eine nahezu entgegengesetzten Ansatz. Entspannen und loslassen, „Sung“ (chin.) erfordert, die Techniken so auszuführen, dass auf jeden harten und schnellkräftigen Krafteinsatz der Muskulatur verzichtet wird. Es sind die Muskelfaszien die die Hauptarbeit im Bewegungsablauf des Taiji übernehmen. Die Faszien überziehen den gesamten Körper, einmal als Hülle wie ein Taucheranzug, zum anderen jeden einzelnen Muskel, ja jede Muskelfaser. Sie stehen miteinander in Verbindung über ein dichtes Netz von Nervenzellen und Proprio-Rezeptoren welche uns jederzeit eine Rückmeldung über unsere Körperhaltung und Bewegungen geben. Aber ebenso auch über Verspannungen und Fehlhaltungen.

Die traditionellen chinesischen Medizin hat schon in Vorzeiten entdeckt, dass es auf den Faszien der äußeren Hülle besondere Nervenbereiche gibt, die sog. Akupunkturpunkte, die miteinander über Energieleitbahnen, den Meridianen in Verbindung stehen und die zur Behandlungen von Beschwerden durch Akupunktur und Qi Gong sowie Tai Chi beeinflusst werden können.

Die Faszien können durch Fehlhaltungen, Bewegungsmangel oder falsche sportliche Betätigung ihre Struktur verändern. Sie verfilzen und verkleben und verlieren ihre Spannkraft. Eine Folge sind steife, oft ungelenke Bewegungen, der Bewegungsradius wird verkürzt oder insgesamt behindert. Sichtbares Zeichen ist die Alterssteifigkeit. Aber nicht nur mit dem Älterwerden gilt der Spruch „use it or loos it“, oder „Wer rastet der rostet“. Mit der Kampfkunst Tai Chi Chuan (Chuan steht füt Faust) betreibt man eine aktive Gesundheitsvorsorge. Denn eins ist klar, nur ein gesunder Kämpfer kann sich effektiv verteidigen.

Es ist diese Salutogenese (Entstehung von Gesundheit) des Tai Chi die dazu führte, das sich die Kampfkunst  weltweit einer millionenfachen Anhängerschaft erfreut.

Durch seine langsamen und sanft ausgeführte Bewegungen wird die Muskulatur des Bewegungsapparates weich und geschmeidig, gleichzeitig die Muskulatur des Stützapparates besonders der Beinmuskulatur gestärkt und der Gleichgewichtssinn geschult und gefördert, die bewegungsbegleitende Atmung vertieft.

Die bewusst mental gesteuerte Entspannung während der Bewegungen öffnet die Muskulatur durch Senkung des Muskeltonus und macht die Gelenke frei und beweglich. Verspannungen lösen sich, die Körperhaltung verbessert sich und besonders das Bewegungsgefühl erfährt eine neue Qualität.

Die fließenden des Tai Chi Bewegungen sind aber nur der äußer Aspekt der „inneren“ Kampfkunst.

Nach der chinesischen Lehre des Daoismus ist es das harmonische Zusammenwirken der Kräfte von Yin und Yang die die Lebensenergie „Qi“ frei durch den Körper fließen lässt. Dieses Qi ist die ureigene Energie des Tai Chi. Yin steht dabei für die magnetische Energie der Erde, für Dunkelheit, Ruhe, Stille und Weichheit. Yang verkörpert das aktive Prinzip, steht für die elektrische Energie des Himmels, für Sonne, Licht und Bewegung.

Diese beiden, scheinbar einander gegenüberstehenden Kräfte, ergänzen sich in einem steten Wechsel, verdeutlicht im Taijitu dem bekannten Yin und Yang Symbol. Befinden sich beide Prinzipien in einem harmonischen Verhältnis  des Voll- und Leerwerdens, kann das „Qi“ ungehemmt fließen und seine Energie entfalten.

Es ist diese Energie, das „Qi“, mit der die Kampfkunst arbeitet und die es auszeichnet.

Das eigentlich „innere“ beginnt mit der sensiblen Wahrnehmung und der gerichteten Aufmerksamkeit (chin. Yi) beim Üben, die die sanften Bewegungsabläufe begleitend steuern muss. „Der Geist führt und das Qi muss ihm folgen“, heißt es in der chinesischen Tradition.

Nur so kann die uns allen zur Verfügung stehende Lebensenergie Qi vermehrt, gestärkt und zielgerichtet durch den Körper fließen und im Notfall auch effektiv zur Verteidigung eingesetzt werden.

Zu dieser inneren mentalen Arbeit, kommt die bewusste Kontrolle und Steuerung emotionaler Vorgänge, denn Gefühlslagen beeinflussen wesentlich die Qualität von Entspannen und  Loslassen. Das mit  den Übungen einhergehende körperlich-seelische Wohlgefühl öffnet den Weg zu innerer Ruhe und Gelassenheit. Diese Meditation in Bewegung ist auch ein Weg, den Gesundheitsrisiken wie Stress, Hektik und Ärger aktiv zu begegnen.

 

Tai Chi bietet so nie endende, persönliche Herausforderung. „Invest in los“, (investiere in die Niederlage) so sagte der Meister Chen Man Ching, und meint damit, dass es das Ziel sein muss, der eigene Unzulänglichkeit durch beharrliches Üben zu begegnen und Schwachheiten zu überwinden. Die Harmonie von Körper, Geist und Seele, überwindet mit der Zeit die Tatsache, dass diese Kunst der Meditation in Bewegung eigentlich für den Kampf entwickelt wurde.

Unter der Leitung des Sportpädagogen Udo Reichmann, der sich seit 45 Jahren mit asiatischen Bewegungskünsten beschäftigt, bietet der VfL Bad Kreuznach in den Monaten Februar bis April an 10 Terminen, jeweils Dienstags von 11:15 bis 13:00 Uhr, in der VfL-Jahnhalle einen Fortgeschrittenen Kurs an. Und ab dem 27.02.23 auch wieder einen Kurs für Anfänger immer Montags von 19:00 – 20:30 Uhr in der VfL-Jahnhalle, mit insgesamt 11 Einheiten.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Geschäftsstelle des VfL 1848 Bad Kreuznach oder direkt unter der Nummer

0151-0974086

Übungsleiter:

Udo Reichmann: 0151-50974086

Allgemeine Infos:

VfL Geschäftsstelle
geschaeftsstelle@vfl-1848.de
Tel: 0671 – 32278

Montag Anfängerkurs

19:00 Uhr – 20:30 Uhr / Jahnhalle

Kursbeginn 27.02 – 22.05.23  /    11 x 90 Minuten

Kosten: Vfl-Mitglied 39,-€,   Nicht-Mitglied: 108,- €

Dienstags (Fortgeschrittene)
11.15 – 13.00 Uhr / Jahnhalle

Hinweis: Mit „Klick“ auf die Verlinkung zu den Sportstätten, werden Sie zu Google-Maps weitergeleitet.

10 x 105 Minuten:
Beginn: 21.02.23

 

Fortgeschrittene:

Mitglieder: 35,00 €
Nichtmitglieder:
98,00 €

10 Einheiten

Einsteiger:

Mitglieder: 39,00 €
Nichtmitglieder:
108,00 €

11 Einheiten

Was ist Tai Chi

Tai Chi ist eine jahrhunderte alte Meditation in  Bewegung. Ziel ist es, körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden zu fördern. Aufgrund seiner sanften und fliessenden Bewegungen ist Tai Chi für alle Altersgruppen geeignet.

Anmeldeformular zu unseren Kursen

Hier können Sie sich unverbindlich zu unseren Kursen anmelden. Eine verbindliche Anmeldebestätigung erhalten Sie im Nachgang von unserer Geschäftsstelle.

    Datenschutz

    Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Detaillierte Informationen hierzu und zum Umgang mit Nutzerdaten erhalten Sie unter Datenschutzerklärung